Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Angehörige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.04.2018, 09:22
Hope2018 Hope2018 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.04.2018
Beiträge: 4
Standard Vater erkrankt an Lungenkrebs ..soviele Fragen ..:-(

Hallo Ihr Lieben ,

Ich lese seit Tagen still mit und versuche Hoffnung zu suchen . Aber wer kann schon sagen was die Zukunft bringt .
Anfang Februar diesen Jahres bekamen wir die Nachricht mein Vater sei an Lungenkrebs erkrankt . Nicht mehr operabel. Wie Ihr euch vorstellen könnt ist nicht s mehr wie es war .

Ich bin 39 , 3 fache Mama und Sorge mich sehr . Hinzu kommt dass meine Mutter eine mittelschwere Demenz hat :-(

In meiner Umgebung kann ich mich kaum austauschen mit jemanden und ich habe sehr viel Redebedarf weil alles soviel ist und nicht mehr weiss wo mir der Kopf steht .. hilflos ausgeliefert der Situation .

Eigentlich bin ich auch nicht der Typ der rumjammern möchte . Aber ich möchte mich informieren und einen klaren Kopf behalten .

Das war's erstmal von mir....
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.04.2018, 13:46
Jedimeisterin Jedimeisterin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.03.2016
Beiträge: 44
Standard AW: Vater erkrankt an Lungenkrebs ..soviele Fragen ..:-(

Liebe Hope2018,

erstmal herzlich willkommen hier im Forum. Die Diagnose Lungenkrebs im
fortgeschrittenen Stadium ist schon ein sehr harter Tobak. Und das Leben ist nicht mehr so wie es war, kann ich sehr verstehen. Mein Schwager ist an dieser
Krankheit gestorben. Begleitest du deinen Vater bei den ganzen Untersuchungen? Musst du dich noch um deine Mutter kümmern? Und was ist mit deinen 3 Kindern und ggf. Lebens oder Ehepartner?
Warum ich das frage? Meine Schwester hat neben der ganzen Begleitung ihres Mannes sich auch noch wie wir um unsere Mutter gekümmert, die im Pflegeheim lebt. Sowie mein Bruder und ich. Und ich habe auch noch ein Kind mit einer Mehrfachbehinderung.

Wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit und einen guten Austausch hier

LG Jedimeisterin
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.04.2018, 20:31
Hope2018 Hope2018 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.04.2018
Beiträge: 4
Standard AW: Vater erkrankt an Lungenkrebs ..soviele Fragen ..:-(

Hallo und lieben dank für deine Antwort !

Erstmal zu deinen Fragen :

Mein Lebensgefährte muss leider sehr viel arbeiten ,
Aber er unterstützt mich wo er kann .
Meine Kinder sind 18 , 12 und 1,5 Jahre .

Meine Eltern leben derzeit noch in einer gemeinsamen Wohnung was sich aber definitiv ändern soll . Mein Vater ist schon 81 hat neben dem Krebs auch noch Diabetes und diverse andere gesundheitliche Probleme. Meine Mutter 74 Pflege Grad 3. In den letzten 2 Monaten war sie 3mal bei mir für jeweils ca 1 Woche. Das war nicht leicht zumal meine Wohnung auch nicht so heiss ist . Mein Vater musste aber 3 mal bereits ins kh wegen Wasser in der Lunge . Es wurde punktiert , er kam raus und 3 Tage später wieder 3 Liter . Mittlerweile wurde eine drainage gelegt und verklebt . Chemo hatte er jetzt 3 mal im Mai kommt das Ct dran und dann sehen wir weiter . So oft es geht sind wir bei ihm bzw bei beiden .
Nebenbei kümmern wir uns um eine Lösung für meine Mutter weil sie sehr abbaut und einiges nicht mehr alleine kann .

Ich weiss nicht was ich denken soll ...habe bisher nur einmal mit dem Arzt geredet . Man erreicht den auch nicht so einfach und ich denke auch mein Vater möchte auch gar nicht dass ich alles bis ins Detail weiss ..
Auf was darf man hoffen ? Ich hab keine Vorstellung . Ich versuche alles mögliche . Möchte gerne ihm noch eine schöne Zeit bereiten , aber meist geht es ihm nicht gut . Die Schmerzen , müde , schlapp und Übelkeit machen ihm zu schaffen :-(
Traurige Grüsse
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.04.2018, 16:54
Jedimeisterin Jedimeisterin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.03.2016
Beiträge: 44
Standard AW: Vater erkrankt an Lungenkrebs ..soviele Fragen ..:-(

Liebe Hope2018,

hast du für deine Mutter schon eine Haushaltshilfe oder einen Pflegedienst?
Wäre ein Pflegeheim eine Option für deine Mutter?

Vielleicht wäre es auch besser für deinen Vater Pflegesgrad zu beantragen und
ein Palliativcare-Pflegedienst mit ins Boot zu holen.

Bitte denke auch an dich. In der nächsten Zeit wirst du viel Kraft brauchen für
die Sachen, die noch geschehen werden.

Dickes Kraft Paket und LG Jedi
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.04.2018, 19:58
Hope2018 Hope2018 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.04.2018
Beiträge: 4
Standard AW: Vater erkrankt an Lungenkrebs ..soviele Fragen ..:-(

Liebe Jedi ☺ vielen Dank für deine Antwort ! Es tut so gut gerade !

Über ein Pflegeheim denken wir derzeit nach , da mein Vater sich jetzt auch um sich kümmern muss und wir können ihr kaum helfen . Sie verweigert auch vieles und es kostet Kraft , die er nicht hat . Und ich habe leider auch nicht die Möglichkeit sie zu betreuen . Mit einem kleinkind ist man alleine schon gut beschäftigt ;-)
Morgen haben wir alle ein Gespräch mit einem Pflegedienst und ich hoffe wir finden eine Lösung für meine Mutter .
Dann ist mein Vater auch entlastet und kann sich um sich kümmern.
Kraft habe ich ...auch wenn ich manchmal kaputt bin und einfach nicht weiss wie ich mit allem umgehen soll .
Liebe Grüsse
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.04.2018, 01:52
Pet 1968 Pet 1968 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2016
Beiträge: 217
Standard AW: Vater erkrankt an Lungenkrebs ..soviele Fragen ..:-(

Hallo Hope!

Ja das mit dem Pflegeheim ist gut, aber gehe bitte auch in Kontakt mit dem Palliativ Pflege Team fuer Deinen Papa, weil er kann Mdikamente bekommen gegen die Uebelkeit und muss auch keine Schmerzen haben. So das Ihr die Zeit zusammen noch geniessen koennt.
Liebe Gruesse Petra
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.04.2018, 05:01
Hope2018 Hope2018 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.04.2018
Beiträge: 4
Standard AW: Vater erkrankt an Lungenkrebs ..soviele Fragen ..:-(

Hallo Ihr Lieben ,

Ja das hoffe ich sehr , dass wir für ihn auch eine Lösung finden und er Medis bekommt mit denen es ihm gut geht . Im Moment schläft er viel oder kümmert sich um alles . Dann ist er wieder müde . Ich möchte gerne noch Dinge machen die ihm Freude bereiten , aber so ist das gar nicht möglich momentan :-( mal schauen was das Gespräch heute bringt !
Liebe Grüsse
Jaqueline
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.04.2018, 07:00
Pet 1968 Pet 1968 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2016
Beiträge: 217
Standard AW: Vater erkrankt an Lungenkrebs ..soviele Fragen ..:-(

Daumen sind fuer Euch gedrueckt Jaqueline!!!!!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:34 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD