Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Darmkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11.05.2018, 15:14
Majabe Majabe ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.01.2017
Beiträge: 2
Standard Vorstufe Analkarzinom

Hallo zusammen,

ich hoffe es ist in Ordnung,dass ich hier nachfrage. Aufgrund der Tatsache, dass bei mir seit längerem der HPV 16 nachgewiesen wird, gehe ich halbjährlich zum Gynäkologen und auf dessen Anraten jährlich zum Proktologen. Dort wurde jetzt beim letzten Abstrich vor 2 Wochen wohl eine Vorstufe von etwas Bösartigem nachgewiesen. Der Arzt meinte , man müsse jetzt eine zusätzliche Untersuchung machen um die Stelle zu finden und zu entfernen. Termin ist erst am 29. 05. Das würde dicke reichen. So schnell passiere da nichts. Ich drehe voll am Rad. Vom 14 bis 18. wollten wir wegfahren. Würde am liebsten stornieren. Ist das nicht viel zu gefährlich noch so lange zu warten ? Und auch eine Vorstufe ist ja wohl alles andere als harmlos . Was soll ich bloß tun ? Worauf muss ich mich einstellen ?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.05.2018, 18:30
Krokus12619 Krokus12619 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2016
Beiträge: 27
Standard AW: Vorstufe Analkarzinom

Ruhe bewahren und die Reise genießen.
Der Termin beim Doktor steht und ist ja auch sehr zeitnah.
Ehe sich aus einer Vorstufe ein bösartiger Tumor entwickelt braucht es einige Jahre.
Also nicht verrückt machen!
Gruß
Frank
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.05.2018, 19:57
Benutzerbild von meliur
meliur meliur ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2007
Beiträge: 895
Standard AW: Vorstufe Analkarzinom

Hallo Majabe,
Frank hat total Recht. Das ist absolut kein Grund zur Panik! Im Gegenteil: Es ist der best case, dass man das bei Dir so früh entdeckt hat. So wird sich das Ding, diese "Vorstufe" (vermutlich ein größerer Polyp, der maligne Zellen enthält oder enthalten könnte), wahrscheinlich ohne Weiteres entfernen lassen und das war's. Und es stimmt, diese Art von Tumoren wächst sehr langsam, man spricht in der Tat eher über Zeiträume von Jahren - da fallen ein paar Tage nicht ins Gewicht.
Vermutlich wird man Dir danach engmaschigere, regelmäßige Untersuchungen empfehlen, damit im Fall des Falles rechtzeitig reagiert werden kann. Klingt vielleicht jetzt absurd für Dich - aber: Alles ok!!!
Du kriegst es entfernt, bevor man überhaupt von "Krebs" reden kann.
Anstatt Dich verrückt zu machen: Mach's Dir schön in den vier Tagen, wie Du es ohnehin vorhattest - jetzt erst recht
Liebe Grüße und schönes Wochenende,
meliur
__________________
Ohne meine ausdrückliche Erlaubnis darf keiner der von mir in diesem Forum verfassten Beiträge weiterverwendet werden.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.05.2018, 22:25
Majabe Majabe ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 03.01.2017
Beiträge: 2
Standard AW: Vorstufe Analkarzinom

Danke ihr beiden für Eure beruhigenden Antworten. Das macht schon mal Mut. Blöd ist nur,dass ich seit heute morgen nach dem Stuhlgang Schmerzen beim Sitzen habe. ( Fing schon vor dem Telefonat mit dem Arzt an sonst würde ich vermuten dass ich mich da rein steigere ) . Ist das nicht doch ein Zeichen dafür dass es vielleicht schon was Ernstes sein kann ?
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.05.2018, 14:05
PantaRei PantaRei ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.08.2005
Beiträge: 470
Standard AW: Vorstufe Analkarzinom

Hallo Majabe,

auch das ist wahrscheinlich kein Zeichen für irgendetwas. Meine Darmkrebse haben nie weh getan. Nach Untersuchungen am Darm und Po und v.a. wenn man mehr drauf achtet, tut schon mal was weh am Hintern.

Klar, 18 Tage zu warten ist nicht angenehm. Aber das hat wohl eher was mit der Psyche zu tun. Da verschlimmert sich sicherlich nichts.

Wenn Dir 18 Tage zu lang sind, dann ist es sicherlich eine Möglichkeit zu fragen, ob Du nicht früher dran kommen kannst oder in einer anderen Praxis nachfragen, ob die frühere Termine haben.

Wenn nicht eine richtige Darmspiegelung geplant ist, dann ist die Untersuchung auch kein großer Akt.

Viele Grüße

PantaRei
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:40 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD