Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Hinterbliebene

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09.08.2018, 23:18
Benutzerbild von Kaffeetrinkerin
Kaffeetrinkerin Kaffeetrinkerin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2017
Beiträge: 66
Standard Ich vermisse ihn...😰

Es ist jetzt fast ein Jahr schon her, dass ich dich gehen lassen musste.
Ich gebe mir wirklich Mühe, ohne dich zu leben. Aber ich vermisse dich ...ganz fürchterlich. Hab dich so lieb.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.08.2018, 15:01
fluturi fluturi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.01.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 299
Standard AW: Ich vermisse ihn...😰

Liebe Kaffeetrinkerin, ich fühle mit dir..
__________________
Die höchste Form der Hoffnung ist die überwundene Verzweiflung. - Albert Camus
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.08.2018, 14:14
blindthoughts blindthoughts ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2018
Beiträge: 13
Standard AW: Ich vermisse ihn...😰

Liebe Kaffeetrinkerin,

dein Verlust tut mir wirklich leid. Ich fürchte die Trauer ist etwas, was uns für immer begleiten wird. Es wird immer ein bisschen weh tun, ich hoffe du findest einen Weg, die Trauer irgendwann in eine schöne Erinnerung umzuwandeln.
__________________
"To have been loved so deeply, even though the person who loved us is gone, will give us some protection forever." - Dumbledore
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.08.2018, 10:49
Benutzerbild von Kaffeetrinkerin
Kaffeetrinkerin Kaffeetrinkerin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2017
Beiträge: 66
Standard AW: Ich vermisse ihn...😰

Guten Morgen,
vielen Dank für eure lieben Worte.
Blindthoughs... Deine Spruch aus Harry Potter ist soooo schön. Genauso habe ich anfangs empfunden. Das mir nichts passieren kann, weil ich so geliebt worden bin. Ich denke aber, es ist immer ein Balanceakt. Je mehr man loslassen kann, umso mehr verliert man die geliebte Person. Aber loslassen muss man, wenn man nicht in einem Museum der Erinnerungen bleiben möchte. Manchmal kommt es mir wie Verrat vor, dass ich nach dieser Katastrophe weiterleben kann und er nicht.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.08.2018, 11:44
Positiv_Denken Positiv_Denken ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.06.2018
Beiträge: 64
Standard AW: Ich vermisse ihn...😰

Dein Verlust tut mir sehr leid. Ich denke wir werden sie immer vermissen.

Zitat:
Die Raupe und der Schmetterling

Es gab mal eine kleine Raupe. Die lebte glücklich und zufrieden im Wald auf einem Ast. Diese Raupe liebte ihr Leben. Sie kletterte jeden Tag den Ast rauf und runter. Ihr Leben bestand aus Fressen, Schlafen und diesen Ast rauf und runter zu kriechen. Sie fühlte sich wohl. Doch eines Tages fühlte sich die Raupen unwohl: Sie fraß nicht mehr und wusste gar nicht wie ihr geschah. Sie verpuppte sich. Als sie erwachte hatte sie Flügel. Sie war ein Schmetterling geworden. Erst jetzt sah sie, dass der Ast auf dem sie ihr ganzes Leben so glücklich und zufrieden gelebt hat nur ein Bruchteil von dem war was sie jetzt sah: Den ganzen großen Wald in all seiner Pracht und Schönheit. Tausendmal größer als ihr bisheriges Leben.

Wenn die Raupen wüssten, was einmal sein wird
wenn sie erst Schmetterlinge sind,
sie würden ganz anders leben:
froher, zuversichtlicher und hoffnungsvoller.
Der Tod ist nicht das Letzte.
Der Schmetterling ist das Symbol der Verwandlung,
Sinnbild der Auferstehung.
Das Leben endet nicht, es wird verändert.
Der Schmetterling erinnert uns daran,
dass wir auf dieser Welt nicht ganz zu Hause sind.
Heinrich Böll

Geändert von gitti2002 (20.08.2018 um 15:01 Uhr) Grund: Zitat
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21.08.2018, 11:22
Benutzerbild von Kaffeetrinkerin
Kaffeetrinkerin Kaffeetrinkerin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2017
Beiträge: 66
Standard AW: Ich vermisse ihn...😰

Ich danke dir. Das ist ein sooooo schöner Vergleich. Das gibt mir Trost, weil ich es auch so sehe.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21.08.2018, 15:52
blindthoughts blindthoughts ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2018
Beiträge: 13
Standard AW: Ich vermisse ihn...😰

Liebe Kaffeetrinkerin, ich weiß, was du mit diesem schlechten Gewissen meinst. In Momenten, in denen ich besonders glücklich bin, muss ich ganz besonders an ihn denken. Dann denke ich daran, dass ich diesen Moment nicht mehr teilen kann, dass er sowas nie mehr erleben darf und so weiter..

Ich weiß nicht, ob es jemals aufhören wird. Aber ich glaube fest daran, dass es besser wird. Ich versuche immer, diese Gedanken nach dem "warum?"durch schöne Gedanken und Dankbarkeit für das, was wir hatten, zu ersetzen.

Vielleicht kann dir das ein wenig helfen..
__________________
"To have been loved so deeply, even though the person who loved us is gone, will give us some protection forever." - Dumbledore
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 22.08.2018, 09:10
Benutzerbild von Kaffeetrinkerin
Kaffeetrinkerin Kaffeetrinkerin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2017
Beiträge: 66
Standard AW: Ich vermisse ihn...😰

Ja blindthoughts... genau so versuche ich es. Und ich erlebe so viele schöne Dinge wie sooo lange nicht mehr.

Schlimm war auch Folgendes.
Er ist ja zuhause in meinem Arm gestorben. Friedlich zwar, aber doch schon ein sehr einschneidendes Erlebnis. Hatte ganz lange Zeit Flashbacks von den letzten Lebensmomenten. Wie ein Kinofilm, der einfach losging und so intensiv und real, dass ich seinen Tod wieder und wieder immer erleben musste.
Einer meiner Freunde hat dann den Kontakt zu einem Traumatherapeuten hergestellt. Und bereits nach einer Sitzung ging es besser. Keine Flashbacks seitdem. Nun ist mein Vorsatz, mir einen Traumatherapeuten zu suchen und da weiterzumachen.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 04.12.2018, 23:38
Benutzerbild von Kaffeetrinkerin
Kaffeetrinkerin Kaffeetrinkerin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.08.2017
Beiträge: 66
Standard AW: Ich vermisse ihn...😰

Ich melde mich mal wieder kurz.
Ich trauere eher leise. So lautes Klagen ist nicht so meins. Ganz wenig Menschen um mich herum erkennen überhaupt, dass ich traurig bin.
Mich trägt einfach der Gedanke, dass er nicht mehr leiden muss und dass ich ihm wenigstens den Wunsch erfüllen konnte in meinem Arm zu sterben. Und dass er friedlich gehen könnte. Aber dann gibt es diese Abende... wo ich ihn so sehr vermisse. Und doch weiß, ich muss ihn Stücl für Stück ziehen lassen, damit ich weiterleben kann. Ich werde ihn nie aus meinem Herzen lassen, aber immer mehr Sachen aus der Wohnung müssen gehen. Und die Wohnung werde ich wohl auch wechseln. Das Sofa auf dem er gestorben ist, steht immer noch hier. Ich kann es ganz schwer abgeben. Kommt mir komisch vor. Da ist doch sein Leben beendet worden. Das kann ich doch nicht wegschmeißen... aber die Entscheidung ist durch.
Ichhabe auch einen neuen Partner gefunden. Einen Partner, der versteht und akzeptiert, dass ER nie aus meinem Herzen gehen wird. Aber Liebe ist großartig. Sie lässt genügend Raum für jeden. Ich bin besonders glücklich darüber, das meine Schwiegereltern mich verstehen und meine neue Partnerschaft unterstützen. Ich kenne sie ja auch schon so lange und es wäre mir furchtbar, wenn sie Groll gegen mich hätten.
Mein Mann war ein großartiger Mensch. Wir beide waren uns so nahe, wie selten ein Paar. Und ich habe sooo oft das Gefühl, dass er mir zusieht beim Leben und hilft, wo er kann. Und ich habe keine Angst mehr vor dem Tod... denn ich hoffe, dass ich ihn dann Wiedersehen werde.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt Gestern, 20:15
fluturi fluturi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.01.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 299
Standard AW: Ich vermisse ihn...😰

Liebe Kaffeetrinkerin,

das klingt als hättest du deinen Weg gefunden. Ich glaube fest, dass unsere Lieben immer bei uns sind. Und mir geht es wie Dir, Angst vor dem Tod habe ich nicht. Ich wünsche mir so sehr meinen Papa wiederzusehen, dass ich diesem Tag ganz anders entgegensehe als früher.

Ich wünsche dir eine besinnliche Weihnachtszeit. Bleib bei dir, das machst du genau richtig.
__________________
Die höchste Form der Hoffnung ist die überwundene Verzweiflung. - Albert Camus
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 2)
Venusberg
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:57 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD