Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Speiseröhrenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26.06.2017, 22:52
Malli Malli ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2017
Beiträge: 4
Standard Der Neue ist hier angekommen

Hallo zusammen.

Das Googeln nach meiner Erkrankung lasse ich lieber.
Folgender Hintergrund: Ich hatte 2013 einen Herzinfarkt und habe den Fehler gemacht, ein Jahr später danach zu googeln. Das, was ich zu lesen bekam, hat mir lange Zeit irre Angst gemacht. Seit dem war mir klar: nie wieder Google in Bezug auf eine Krankheit nutzen.
Mittlerweile komme ich mit der Infarkt-Situation wieder klar.

Mitte Mai begab ich mich ins Krankenhaus, um meinen Schluckbeschwerden durch eine vom Hausarzt angeratene Gastroskopie auf den Grund gehen zu lassen.
Ursache war ein Karzinom, mit einer Größe von ca. 15 cm ab Reflux. Zu groß, um ihn herauszuoperieren. Seit 2 Wochen durchlaufe ich eine kombinierte Betrahlungs- und Chemo-Therapie.
Dadurch soll er geschrumpft und operabel gemacht werden.
Andere Organe sind laut PET-CT nicht befallen.

Nun dachte ich - ein Forum mit Betroffenen wäre die passendere Plattform, um sich auszutauschen.

Ich hoffe, das war eine gute Entscheidung

Also ein fröhliches, zuversichtliches Hallo in die Runde

Gruß, Malli

Geändert von Malli (26.06.2017 um 23:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.06.2017, 00:41
Benutzerbild von Frank Emm aus Weh
Frank Emm aus Weh Frank Emm aus Weh ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2016
Ort: Witten, NRW
Beiträge: 71
Standard AW: Der Neue ist hier angekommen

hallo Malli,

nach meiner eigenen Erfahrung ist es tatsächlich eine gute Idee von dir, lieber nicht zu googlen
Die rein medizinischen Fragen können dir deine Ärzte sicherlich besser erklären als Dr. Google, und für den Rest bist du hier sehr willkommen und genau richtig.

Es ist immer wieder ermutigend zu sehen, dass es recht große Tumore ohne Befall weiterer Organe gibt. Hoffen wir, dass auch in deinem Fall alles gut geht. Jedenfalls scheinst du die richtige Einstellung dazu zu haben
Ich wünsche dir zunächst mal alles Gute!
Frank
__________________
Diagnose Kardia-Karzinom T3 N1 M0 - Juli 2015
Neoadjuvant Bestrahlung/Chemo - Sept bis Nov 2015
OP Magenhochzug - Dez 2015
1. Reha in Bad Neuenahr - Jan 2016
2. Reha in Bad Neuenahr - Feb 2017
seitdem geht's ....

meine eigenen Erfahrungen mit der Magenhochzug-OP,
dem Leben und Überleben des Kardia-Karzinoms und
Nützliches zum Umgang mit Magen- und Speiseröhrenkrebs findet ihr hier
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.06.2017, 00:58
Malli Malli ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2017
Beiträge: 4
Standard AW: Der Neue ist hier angekommen

Danke Frank für deine Worte und deine Wünsche.
Die darauffolgende OP soll auch, wie bei dir, ein Magenhochzug sein. Evtl. Verwendung von Dick- oder Dünndarmgewebe.
Jetzt aber mal sehen, wie die Bestrahlung und Chemo anschlagen.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.06.2017, 04:58
Benutzerbild von Tinele
Tinele Tinele ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2015
Beiträge: 770
Standard AW: Der Neue ist hier angekommen

Hallo lieber Malli ,

ja eine gute Entscheidung . Google ist diesbezüglich wirklich Gift .

Meinem Mann seiner war 20cm . Nun ist er operiert und seit 2,5 Jahren Krebsfrei .

Nur Mut !
__________________
Mein Mohle - Diagnose von SBK Krebs am 2.6.2014

Chemo , Bestrahlungen und große OP am 3.12.14

Seitdem is Ruhe !

Nächste Kontrolle Herbst 2018

Du weißt erst wie stark du bist , bis stark sein die einzige Option ist , die dir noch bleibt !
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.07.2017, 01:11
Susi705 Susi705 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2015
Beiträge: 239
Standard AW: Der Neue ist hier angekommen

Hi Malli,

auch ich kann nur unterstützen, dass der Weg mit der kombinierten Strahlen- und Chemotherapie der richtige Weg ist. Hat mein Vater auch bekommen mit anschließender Magenhochzug-OP.

Er ist seit 1 einhalb Jahren krebsfrei. Wünsche dir nur das Beste!
__________________
Mein Papa - Speiseröhrenkrebs 07/2015 - 11/2015 -> aktuell krebsfrei :-)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01.07.2017, 12:35
mart1973 mart1973 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2017
Beiträge: 125
Standard AW: Der Neue ist hier angekommen

Hallo , Habe auch ein Adenokarzinom am unteren Ende der speiseröhre, und keine weiteren organe usw. sind betroffen. habe montag meine zweite chemo.
die chemo kann sich nur gut auswirken auf die tumore das sie sich verkleinern und dann eine op möglich ist.Immer nur positiv denken und an sich glauben dan wird das schon alles gut gehen.Ich habe mir zum Ziel gesetzt nach allem Chemo und Op und nach heilung , das ich eine riesen hamburger essen gehe
Ich wünsche Dir alles erdenklich gute und das alles wieder gut wird.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.07.2017, 21:02
marekzegarek marekzegarek ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2017
Beiträge: 19
Standard AW: Der Neue ist hier angekommen

Hallo Malli,
das wird schon gut gehen ! Ich hatte im Mai 2016 die unschöne Diagnose, danach Bestrahlung, Chemo und im August OP mit Magenhochzug und heute fühle ich mich sagen wir, zu 90% wieder fit. Übrigens, google hat mir nur noch 2 Jahre gegeben was ein totaler Quatsch ist. Bei Krankheiten lieber einen Facharzt fragen.

Gruß

Marek
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.07.2017, 03:02
Malli Malli ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2017
Beiträge: 4
Standard AW: Der Neue ist hier angekommen

Danke euch für eure mutmachenden Worte und Wünsche :-)
Das tut richtig gut, Positives zu hören.

Das mit dem Hamburger werde ich danach definitiv auch machen, mit Pommes und Majo !!

Alles wird gut. Einem guten Geist kann doch so ein schlechter Krebs nichts anhaben ;-).
Ein Schritt nach dem anderen, nicht "was würde, was könnte,..."

LG Malte

Geändert von Malli (06.07.2017 um 03:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:19 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD