Einzelnen Beitrag anzeigen
  #47  
Alt 19.03.2018, 19:24
Safra Safra ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2012
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 545
Standard AW: I can't go back, back to the way I was

Liebe Tris,

hast du bei Dir ein Bild von ihr? Ich könnte mir vielleicht vorstellen, dass es hilft, mit ihr zu reden, laut oder auch nur in Gedanken. Ihr was zu erzählen, sie zu fragen (auch wenn keine Antwort kommt). Es ist so ähnlich wie Tagebuch schreiben, man wird seine Gedanken los. Ich weiß ja nun nicht, ob du ein Zimmer für Dich hast. Wenn man mit anderen zusammen ist, ist es eventuell schwieriger. Aber vielleicht würde Dich das erleichtern.
Ich hatte eine gute Bekannte, fast Freundin, die ich während der Chemotherapie kennenlernte. Mit ihr konnte man über alles reden, und sie war eine unverbesserliche Optimistin. Leider starb sie nach über 4 Jahren Chemo. Sie schenkte mir mal eine Schutzengeltasse. Die benutze ich sehr oft, und dann sage ich immer in Gedanken zu ihr: "!Meine liebe Carmen, passe schön auf mich auf von da oben!". Es hilft irgendwie, obwohl ich ja, wie schon gesagt, nicht an ein Leben nach dem Tod glaube.

Liebe Grüße und viel Kraft!

Safra
__________________
"Die Hoffnung ist der Regenbogen über den herabstürzenden Bach des Lebens."
Friedrich Wilhelm Nietzsche
Mit Zitat antworten